Domain simple-scripte.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt simple-scripte.de um. Sind Sie am Kauf der Domain simple-scripte.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff dachte:

Ich dachte, sie ziehen nie aus
Ich dachte, sie ziehen nie aus

Loslassen ist nichts für Feiglinge! Wir haben sie gewickelt und gestillt, bespaßt und herumkutschiert, unterstützt und getröstet: unsere Kinder. Dass sie irgendwann lebenstüchtig genug sind, um uns zu verlassen, haben wir immer gehofft und zugleich befürchtet. Jetzt sind sie groß, cool, wissen alles besser und verabschieden sich so langsam in die Unabhängigkeit. Und wir? Müssen uns neu erfinden – ohne das Projekt Brutpflege und die dazugehörigen (Streit-)Themen. Doch halt: So ganz weg ist der Nachwuchs dann doch noch nicht, denn wenn’s hart auf hart kommt, steht er prompt wieder vor der Tür und will, dass wir ihm die Waschmaschine erklären. Worüber wir heimlich beinahe ein bisschen froh sind ...

Preis: 10.00 € | Versand*: 0.00 €
Ich dachte, wir schenken uns nichts?!
Ich dachte, wir schenken uns nichts?!

Hilfe, überall Glitzer! War früher wirklich mehr Lametta oder ist der vorweihnachtliche Dekowahn erst jetzt völlig außer Kontrolle geraten? Verkörpert »Last Christmas« die pure Besinnlichkeit oder doch den reinsten Ho-ho-horror? Alles Geschmackssache! Lucinde liebt Weihnachten über alles, aber Heike ist schon im September vom Fest gestresst und macht nur mit Mühe gute Miene zum bösen Krippenspiel. Nur in einem sind sie sich einig: Die letzten Feiertage des Jahres sind etwas ganz Besonderes. Man muss nur herausfinden, wie man sie am besten verdaut. Und eines steht fest: Ganz sicher nicht auf nüchternen Magen! Ein Buch über Familientreffen, Fresskoma und andere liebenswürdige Katastrophen – Vorfreude für alle!

Preis: 10.00 € | Versand*: 0.00 €
Ich dachte, älter werden dauert länger
Ich dachte, älter werden dauert länger

Willkommen im Mittelalter! Lucinde und Heike sind um die fünfzig. Früher dachten sie, das wäre das Alter, in dem man endlich angekommen ist. Seriös. Souverän. Würdevoll! Jetzt wissen sie es besser: Das Märchen vom In-Würde-Altern haben sie durchschaut. Also beschließen sie, nur noch das zu tun, worauf sie Lust haben – aus der langweiligen Oper abhauen etwa oder auf gängige Schönheitsideale pfeifen und trotzdem Botox ausprobieren. Auf die Gefahr hin, dass ihre Kinder sie irgendwie peinlich finden. Und dass sie womöglich auch mit achtzig noch längst nicht angekommen sein werden ... Ein augenzwinkernder Erfahrungsbericht über Risiken und Nebenwirkungen des Älterwerdens – mit viel Selbstironie und humorvollen Einsichten.

Preis: 10.00 € | Versand*: 0.00 €
Das Mädchen, das in Bildern dachte
Das Mädchen, das in Bildern dachte

Autistic Pride Sie gewinnt Preise, hilft Kühen, hält Vorträge, trägt Cowboy-Hemden und ist eine Pionierin der Autismus-Selbsthilfe. Sie war: ein Mädchen, das nicht sprach, sich anders als alle anderen fühlte und ihr Heil bei den Tieren fand. Die Geschichte von Temple Grandin ist so ermutigend, dass man sie nicht besser erfinden könnte. Das Buch erzählt in kurzen Reimen, wie Temple Grandin zur berühmten Wissenschaftlerin wurde, unterstützt von Eltern, die sich nicht einreden lassen wollten, dass ihre Tochter nichts lernen und nichts können würde. Die Geschichte zeigt, dass sich keinesfalls immer der Mensch anpassen muss: Temple findet den Platz, der zu ihr passt, auf einer Farm und mit Tieren, in die sie sich so gut einfühlen kann, dass sie später bessere Ställe für sie entwickeln wird. Im Laufe ihres Lebens erkennt sie auch, wie sehr ihre Fähigkeit, alles in Bildern zu sehen ihr hilft, ihr Wissen weiterzutragen. Ein Vorbild für Menschen, die anders sind!

Preis: 17.00 € | Versand*: 0.00 €

Wer dachte es auch?

Es ist schwer zu sagen, wer genau daran gedacht hat, da es sich um eine allgemeine Frage handelt. Es ist jedoch möglich, dass viel...

Es ist schwer zu sagen, wer genau daran gedacht hat, da es sich um eine allgemeine Frage handelt. Es ist jedoch möglich, dass viele Menschen ähnliche Gedanken oder Meinungen zu einem bestimmten Thema haben könnten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Heißt es "Ich dachte, du bist Kurdin?" oder "Ich dachte, du wärst Kurdin?"

Beide Sätze sind korrekt, jedoch haben sie eine leicht unterschiedliche Bedeutung. "Ich dachte, du bist Kurdin?" drückt aus, dass...

Beide Sätze sind korrekt, jedoch haben sie eine leicht unterschiedliche Bedeutung. "Ich dachte, du bist Kurdin?" drückt aus, dass die Person immer noch glaubt, dass die andere Person Kurdin ist. "Ich dachte, du wärst Kurdin?" drückt hingegen aus, dass die Person ihre Meinung geändert hat und nun glaubt, dass die andere Person nicht Kurdin ist.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Dachte ich, er mag mich?

Es ist möglich, dass er dich mag, aber es ist auch möglich, dass du seine Signale falsch interpretiert hast. Es ist wichtig, mit i...

Es ist möglich, dass er dich mag, aber es ist auch möglich, dass du seine Signale falsch interpretiert hast. Es ist wichtig, mit ihm darüber zu sprechen und herauszufinden, wie er wirklich fühlt. Kommunikation ist der Schlüssel, um Missverständnisse zu klären und Klarheit zu schaffen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie dachte Hegel über Schopenhauer?

Hegel und Schopenhauer hatten sehr unterschiedliche philosophische Ansätze. Hegel war ein Vertreter des Idealismus und betonte die...

Hegel und Schopenhauer hatten sehr unterschiedliche philosophische Ansätze. Hegel war ein Vertreter des Idealismus und betonte die Bedeutung des Geistes und der Vernunft. Schopenhauer hingegen war ein Vertreter des Pessimismus und betonte die Bedeutung des Willens. Hegel kritisierte Schopenhauers Philosophie als zu negativ und pessimistisch.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Ich dachte schon, du fragst mich nie
Ich dachte schon, du fragst mich nie

Kann das Chaos noch ein bisschen größer werden?, fragt Sophie Hartmann sich. Tochter Pauli leidet am ersten Liebeskummer, Schwester Geli an notorischem Hang zu falschen Männern und dann bricht sich Tochter Liv ausgerechnet kurz vor Eröffnung des gemeinsamen Restaurants die Hand. Dummerweise ist Sophie in der Küche ein Totalausfall, selbst mit ihrem Wahlspruch „Familie ist das Allerwichtigste“ stößt sie hier an ihre Grenzen. Zum Glück beweist das Schicksal Sinn für Humor und schickt Hilfe von unerwarteter Stelle. Doch während sich in Sophies Umfeld alles zum Besten wendet, muss sie selbst erkennen, dass sie ihre eigenen Wünsche und Ziele viel zu lange begraben hat ... Nach „Zu wahr, um schön zu sein“ zeigt Bestseller-Autorin Gabriella Engelmann wieder Humor und ihre komische Seite: Die turbulente Geschichte um Sophie Hartmann und wie sie lernt, wieder auf die Liebe zu vertrauen, lässt uns beim Lesen seufzen, schmunzeln und laut lachen. Vor allen Dingen aber zeigt sie, dass die richtige Frage zur rechten Zeit alles möglich machen kann – selbst das Glück.

Preis: 10.99 € | Versand*: 0.00 €
WECHSELJAHRE - Ich dachte, ich krieg‘ das nicht!
WECHSELJAHRE - Ich dachte, ich krieg‘ das nicht!

Jede von uns wird sie früher oder später durchleben – und doch sind die Wechseljahre noch immer ein Tabuthema, mit dem sich viele Frauen plötzlich und unvorbereitet konfrontiert sehen. Diana Helfrich, leidenschaftliche Pharmazeutin und Expertin für Frauengesundheit, füllt mit ihrem neuen Buch eine Lücke und klärt unaufgeregt, fundiert und unterhaltsam über die Wechseljahre und ihre Begleiterscheinungen auf. Sie lässt Frauen mit ganz unterschiedlichen Erfahrungen zu Wort kommen, denn jede geht anders mit der hormonellen Umstellung um und hat Wertvolles zu berichten. Als Apothekerin mit jahrelanger Berufserfahrung weiß Diana Helfrich, was wirklich gegen Hitzewallungen, Gereiztheit oder Herzrhythmusstörungen hilft. Sie teilt mit uns ihre besten Tipps, um diese besondere Zeit beschwerdefrei erleben und genießen zu können.

Preis: 16.00 € | Versand*: 0.00 €
Sonntags dachte ich an Gott (Seiler, Lutz)
Sonntags dachte ich an Gott (Seiler, Lutz)

Sonntags dachte ich an Gott , In seinen Aufsätzen geht es Lutz Seiler um die Voraussetzungen der Schreibarbeit, um »den alles umfassenden und nicht paraphrasierbaren Zusammenhang von Text und Leben in der Existenz des Autors«. In Heimaten erzählt Seiler von seiner Herkunft aus einem ostthüringischen Dorf und deren Aufscheinen im Gedicht: Herkunftsgeschichte als Poetologie (und umgekehrt). Und wie nebenbei hebt er einen ebenso schillernden wie problematisch gewordenen Begriff im Plural auf. Oder er blättert erneut in seinem »Wörterbuch des diffusen Daseins«, angelegt, um die »Substanzen des Schreibens« quasi lexikologisch zu bestimmen. Bei der Fahndung nach den Entstehungsumständen des Gedichts ist Seiler unterwegs im heutigen Los Angeles; im Titelessay erinnert er die Gottesvorstellungen einer säkularisierten Kindheit. , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Auflage: 5. Auflage, Erscheinungsjahr: 20170321, Produktform: Kartoniert, Titel der Reihe: edition suhrkamp#2314#, Autoren: Seiler, Lutz, Auflage: 17005, Auflage/Ausgabe: 5. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 150, Keyword: Aufsatzsammlung; Deutsch; ES 2314; ES2314; Georg-Büchner-Preis 2023; Lyrik; Poetik; edition suhrkamp 2314, Fachschema: Deutsche Belletristik / Essay, Feuilleton, Reportage, Fachkategorie: Reportagen und journalistische Berichterstattung~Moderne und zeitgenössische Belletristik, Fachkategorie: Literarische Essays, Text Sprache: ger, Verlag: Suhrkamp Verlag AG, Verlag: Suhrkamp, Länge: 177, Breite: 108, Höhe: 10, Gewicht: 140, Produktform: Kartoniert, Genre: Belletristik, Genre: Belletristik, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Kennzeichnung von Titeln mit einer Relevanz > 30, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Lagerartikel, Unterkatalog: Taschenbuch,

Preis: 16.00 € | Versand*: 0 €
Sonntags Dachte Ich An Gott - Lutz Seiler  Taschenbuch
Sonntags Dachte Ich An Gott - Lutz Seiler Taschenbuch

In seinen Aufsätzen geht es Lutz Seiler um die Voraussetzungen der Schreibarbeit um »den alles umfassenden und nicht paraphrasierbaren Zusammenhang von Text und Leben in der Existenz des Autors«. In Heimaten erzählt Seiler von seiner Herkunft aus einem ostthüringischen Dorf und deren Aufscheinen im Gedicht: Herkunftsgeschichte als Poetologie (und umgekehrt). Und wie nebenbei hebt er einen ebenso schillernden wie problematisch gewordenen Begriff im Plural auf. Oder er blättert erneut in seinem »Wörterbuch des diffusen Daseins« angelegt um die »Substanzen des Schreibens« quasi lexikologisch zu bestimmen. Bei der Fahndung nach den Entstehungsumständen des Gedichts ist Seiler unterwegs im heutigen Los Angeles; im Titelessay erinnert er die Gottesvorstellungen einer säkularisierten Kindheit.

Preis: 16.00 € | Versand*: 0.00 €

Dachte 11880, es wäre kostenlos?

Die Nutzung der 11880 ist kostenpflichtig. Es können Gebühren für die Anrufe anfallen, um Informationen oder Dienstleistungen zu e...

Die Nutzung der 11880 ist kostenpflichtig. Es können Gebühren für die Anrufe anfallen, um Informationen oder Dienstleistungen zu erhalten. Es ist ratsam, sich vorher über die genauen Kosten zu informieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was dachte Shakespeare über Mohammed sas?

Shakespeare erwähnt Mohammed in seinem Werk "Der Kaufmann von Venedig" in einem negativen Kontext. Er beschreibt Mohammed als eine...

Shakespeare erwähnt Mohammed in seinem Werk "Der Kaufmann von Venedig" in einem negativen Kontext. Er beschreibt Mohammed als einen falschen Propheten, der die Menschen in die Irre führt. In Shakespeares Zeit war der Islam oft mit Misstrauen und Ablehnung konfrontiert, was sich auch in seiner Darstellung von Mohammed widerspiegelt. Es ist wichtig zu beachten, dass Shakespeares Ansichten von seiner Zeit und dem damaligen kulturellen Kontext geprägt waren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was dachte mein Schwarm wohl da?

Als KI kann ich nicht wissen, was dein Schwarm genau gedacht hat. Menschen haben unterschiedliche Gedanken und es ist schwer, sie...

Als KI kann ich nicht wissen, was dein Schwarm genau gedacht hat. Menschen haben unterschiedliche Gedanken und es ist schwer, sie zu erraten. Es wäre am besten, direkt mit deinem Schwarm zu sprechen, um herauszufinden, was er oder sie denkt.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was dachte Hitler über den Islam?

Hitler hatte eine ambivalente Haltung gegenüber dem Islam. Einerseits betrachtete er den Islam als eine Kultur, die dem Nationalso...

Hitler hatte eine ambivalente Haltung gegenüber dem Islam. Einerseits betrachtete er den Islam als eine Kultur, die dem Nationalsozialismus entgegenstand, da er den Islam als eine Religion des Orients und somit als Gegensatz zur arischen Rasse ansah. Andererseits schätzte er den Islam als eine Religion, die eine starke Führerfigur verehrte und eine militaristische Tradition hatte, was mit seinem eigenen autoritären Regierungsstil übereinstimmte.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Ich Dachte Liebe - 3 - Carola Muenzel  Kartoniert (TB)
Ich Dachte Liebe - 3 - Carola Muenzel Kartoniert (TB)

Gedanken Gedichte über Sehnsucht Liebe Trauer Leben Natur die jeder Mensch in sich finden kann. Das Wesentliche in Kürze.

Preis: 12.00 € | Versand*: 0.00 €
Ich Dachte Liebe - 2 - Carola Muenzel  Kartoniert (TB)
Ich Dachte Liebe - 2 - Carola Muenzel Kartoniert (TB)

Gedanken Gedichte über Sehnsucht Liebe Trauer Leben Natur die jeder Mensch in sich finden kann. Das Wesentliche in Kürze.

Preis: 12.00 € | Versand*: 0.00 €
und ich dachte, Reiten kann man lernen (Pferd, Pfridolin)
und ich dachte, Reiten kann man lernen (Pferd, Pfridolin)

und ich dachte, Reiten kann man lernen , Geschichten vom Pferd , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Erscheinungsjahr: 20210110, Produktform: Kartoniert, Beilage: Paperback, Autoren: Pferd, Pfridolin, Seitenzahl/Blattzahl: 154, Keyword: Reitunterricht; Piaffe; Ausreiten; Dressurreiten; Freizeitreiten, Fachkategorie: Belletristik: Humor~Pferdesport, Tiersportarten, Interesse Alter: Bezug zu speziellen Gruppen & Kulturen, Fachkategorie: Belletristik: Erzählungen, Kurzgeschichten, Short Stories, Text Sprache: ger, Verlag: Books on Demand, Verlag: BoD - Books on Demand, Länge: 190, Breite: 120, Höhe: 10, Gewicht: 171, Produktform: Kartoniert, Genre: Sachbuch/Ratgeber, Genre: Sachbuch/Ratgeber, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 11.99 € | Versand*: 0 €
WECHSELJAHRE - Ich dachte, ich krieg' das nicht! (Helfrich, Diana)
WECHSELJAHRE - Ich dachte, ich krieg' das nicht! (Helfrich, Diana)

WECHSELJAHRE - Ich dachte, ich krieg' das nicht! , Wie unterschiedlich Frauen die Zeit der Hormonumstellung erleben und was wirklich hilft - Von der Gesundheitsexpertin der Brigitte Woman , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Auflage: Originalausgabe, Erscheinungsjahr: 20211011, Produktform: Kartoniert, Autoren: Helfrich, Diana, Auflage/Ausgabe: Originalausgabe, Seitenzahl/Blattzahl: 253, Keyword: bioidentische hormone; buch; bücher; depressionen; frauengesundheit; frauenprobleme; gesundheit; hormone; hormonersatztherapie; klimakterium; menopause; perimenopause; schlafstörungen; stimmungsschwankungen; älter werden, Fachschema: Alter / Lebensführung~Frau / Medizin, Biologie, Gesundheit~Klimakterium~Menopause~Wechseljahre, Fachkategorie: Umgang mit dem Altern, Warengruppe: HC/Gesundheit/Körperpflege/Allgemeines/Lexika, Fachkategorie: Menopause, Text Sprache: ger, Originalsprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Mosaik Verlag, Verlag: Mosaik Verlag, Verlag: Mosaik, Länge: 205, Breite: 137, Höhe: 25, Gewicht: 341, Produktform: Klappenbroschur, Genre: Sachbuch/Ratgeber, Genre: Sachbuch/Ratgeber, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Kennzeichnung von Titeln mit einer Relevanz > 30, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel,

Preis: 16.00 € | Versand*: 0 €

Dachte ich, dass wir zusammen wären?

Es tut mir leid, dass es zu Missverständnissen gekommen ist. Es scheint, dass wir unterschiedliche Vorstellungen von unserer Bezie...

Es tut mir leid, dass es zu Missverständnissen gekommen ist. Es scheint, dass wir unterschiedliche Vorstellungen von unserer Beziehung hatten. Lass uns darüber sprechen, um Klarheit zu schaffen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Dachte ich, dass kein Feuerwerk stattfindet?

Ja, das hast du richtig gedacht. Es wurde angekündigt, dass kein Feuerwerk stattfinden wird.

Ja, das hast du richtig gedacht. Es wurde angekündigt, dass kein Feuerwerk stattfinden wird.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was dachte Jiddu Krishnamurti über Osho?

Jiddu Krishnamurti und Osho hatten unterschiedliche Ansichten und Herangehensweisen in Bezug auf Spiritualität und Erleuchtung. Kr...

Jiddu Krishnamurti und Osho hatten unterschiedliche Ansichten und Herangehensweisen in Bezug auf Spiritualität und Erleuchtung. Krishnamurti betonte die Bedeutung der individuellen Suche nach Wahrheit und Erkenntnis, während Osho eher auf kollektive Erfahrungen und Techniken wie Meditation und Tantra setzte. Es ist nicht bekannt, dass Krishnamurti öffentlich seine Meinung über Osho geäußert hat.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was dachte Karl Marx über Privatversicherungen?

Karl Marx betrachtete Privatversicherungen als Teil des kapitalistischen Systems, das er kritisierte. Er sah sie als Instrumente d...

Karl Marx betrachtete Privatversicherungen als Teil des kapitalistischen Systems, das er kritisierte. Er sah sie als Instrumente der Ausbeutung und Kontrolle durch die herrschende Klasse, da sie dazu dienten, die Risiken und Kosten der Arbeiterklasse zu externalisieren und den Profit der Kapitalisten zu maximieren. Marx befürwortete stattdessen eine sozialisierte Versicherung, bei der die Kosten und Risiken kollektiv geteilt werden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.